Montag, 8. April 2013

Der Verfall von Devils Cave

Ich bin damals auf Devils Cave gezogen, weil mir das Ambiente und die Bauten der bereits da wohnenden Mieter sehr gefallen haben. Ein glücklicher Umstand war ebenfalls, dass gerade ein Eckstück in einer passenden Größe frei war. Die Nachbarn hatten alle viele Bäume, das Land schön gestaltet und auch passende Häuser hingestellt. Genau in der gleichen Art wollte ich mein kleines Land auch gestaltet. Nach ein paar Stunden Arbeit war meine Ecke dann fertig.
Leider hat es in der Folge eine meiner Meinung nach drastische Änderung auf der Sim gegeben. Die halbe Sim wurde zu Sandstrand gemacht. Nun, man hat ja keinen Einfluss darauf, was der Vermieter so macht. Hauptsache, die eigene Parzelle bleibt so, wie sie gemietet wurde. An Vermieters Stelle hätte ich mich jedoch nicht zu diesem Schritt entschlossen, da die Folgen sicherlich absehbar waren. Drei Mieter haben aus Protest die Sim umgehend verlassen. Leider gingen damit auch die Fähigkeiten der Landschaftsgestaltung.

Den neuen Mietern habe ich geholfen wo ich konnte, doch leider hat keiner je wieder ein so schönes Stück Land geschaffen. Mit den letzten ein oder zwei Mieterwechseln wurde das Ganze dann auch immer schlimmer. Jetzt sind Trennwände an der Tagesordnung, die natürlich immer größer als die des Nachbarn sein müssen. Auch finden sich jetzt seltsam gestaltete Parzellen, die auf Unvermögen des Teraformings, Griefer oder andere böswillige Absichten schließen lassen. Einen ästhetischen Ausblick über die Sim gibt es jetzt nicht mehr.
Meine Nachbarin (eine alte Freundin) und ich harren jedenfalls hier aus. Wir lassen uns den Spaß nicht von anderen vermiesen. In diesem Sinne: immer ruhig bleiben und erst mal tief Luft holen ;)